###LAST###

 

 

 

 



Zwar ist Victoria eine der kleinsten Hauptstädte der Welt, aber sie hat eine Menge Charme, und es macht Spaß, durch die Gassen und kleinen Straßen zu schlendern. Sämtliche wichtigen Punkte liegen nahe beieinander, lange Fußmärsche unter sengender Sonne braucht man daher in Victoria nicht zu fürchten. Vom Busbahnhof erreicht man beispielsweise den Markt zu Fuß innerhalb von knapp fünf Minuten. Das Wahrzeichen Victorias schlechthin ist der silbrig glänzende "Clock Tower", der mitten auf der Independence Avenue steht. Geht man vom Uhrturm aus in Richtung Hafen, erreicht man bald das Tourist Office, welches auf der rechten Straßenseite liegt. Dort können Sie Bus- und Fährfahrpläne, sowie Wanderkarten und weiteres Informationsmaterial über die Inseln bekommen.

Manche Broschüren und die Fahrpläne für Busse und Fähren sind kostenlos. Bei einem Besuch der Hauptstadt sollte man es auf keinen Fall verpassen, den Sir Selwyn Selwyn Clarke Market zu erkunden. In der luftig konstruierten Markthalle wird täglich bis 16 Uhr frische Ware feilgeboten. Neben Obst und Gemüse finden Sie dort allerlei exotische Gewürze wie etwa Muskatnüsse, die noch in ihrer roten Blütenhülle (Macis) stecken und daher stark aromatisch sind. Besonders hoch her geht es in der Fischabteilung des Marktes. Empfindlichen Besuchern dürfte allerdings angesichts der Heerscharen von Fliegen, die sich auf dem Fisch tummeln, gehörig der Appetit vergehen. Jene Fliegen sind die bevorzugte Beute der vielen Kuhreiher, die hungrig zwischen den Fischen herumlaufen.

 

 Download  | Links  | Kontakt-Impressum  | Sitemap